Vom Orgon zu den Soul Prints

Wilhelm Reich hatte in einem Punkt absolut recht: “Wenn der Überbau (Super-position) des Menschen das Seelische strukturiert, dann muss es eine Ver-bindung zum physischen geben. Der von Reich beschriebene Charakterpanzer stellt eine hilfreiche Erklärung zu der von den Soul Printern aufzulösenden Kontraktion der Seele dar. Die Verbindung zum physischen sind die Soul Prints an Hand und Stirn die durch den Retro-Ionenflux der ekkrinen Drüsen an das emotionale Gehirn geleitet werden. Wilhelm Reich bezeichnet den Zu-stand als “erstarrte Geschichte”, was den seelischen Umstand der im MISS gefangenen und zur seelischen Expansion nicht  fähigen Zustand der Indivi-dualseele beschreibt. Reich spricht von der “Spur” einer zu Charakterverhär-tung führenden Erinnerung an traumatische Ereignisse, und wir sind davon überzeugt diese “Spur” auf der physischen Ebene in den Soul Prints an Hand und Stirn gefunden zu haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: